Keine Therapie ohne Diagnose

Was beim Menschen völlig selbstverständlich ist, gilt auch für Bäume. Um die richtige Maßnahme an Bäumen zu treffen, ist im Vorfeld eine genaue Untersuchung erforderlich. Die weitaus meisten Defekte und die daraus resultierenden Maßnahmen können durch eine qualifizierte Inaugenscheinnahme, genannt Baumkontrolle, erkannt werden.

 

Bäume, die nicht der Norm entsprechen, werden oft zu unrecht als Bedrohung empfunden.

 

Eine fachgerechte Baumkontrolle, zur Abschätzung des tatsächlichen Gefährdungspotenzials ist unerlässlich.
Mit einer informativen Beratung ist es meist möglich, wieder Vertrauen zu den großen Pflanzen im Garten oder auf der Straße zu entwickeln.

Eine gewissenhaft durchgeführte Baumkontrolle entlastet den Baumeigentümer im Schadensfall vor zivil- und strafrechtlichen Forderungen, und hilft effektiv Kosten in der Baumpflege zu sparen.

 

Sollten bei einer Baumkontrolle statische Defizite oder andere Probleme entdeckt werden, ist es meistens möglich diese durch eine fachgerechte Baumpflege zu entschärfen.

 

Die Möglichkeiten zur Herstellung der Verkehrssicherheit und zur Verbesserung der Gesamtsituation werden aufgezeigt. Auch werden die hierbei zu erwartenden Kosten abgeschätzt.

Damit das nicht passiert